Unser Haus

Das Albertus-Stift ist eine Einrichtung der stationären Altenhilfe in der Trägerschaft der Caritas Altenhilfe St. Martin Rheinhessen gGmbH und wurde 1994 durch den Bischof von Mainz, Dr. Karl Lehmann eingeweiht.  Der Name Albertus-Stift erinnert daran, dass es in Gau-Algesheim soziale Stiftungen gab, eine Tradition, die bis ins Mittelalter zurückreicht.  Ohne selbst eine Stiftung zu sein, möchten wir mit der Beibehaltung des traditionellen Namens an diese Gau-Algesheimer Tradition anknüpfen und auf die Verbundenheit unserer Einrichtung mit der Stadt und ihrer Historie verweisen. Wohn-, Pflege- und Betreuungsmöglichkeiten bieten wir in 100 Einzelzimmern und vier Doppelzimmern an. In vier volleingerich-teten Einzelzimmern können Gäste im Rahmen der Kurzzeitpflege vorübergehend bei uns wohnen. Die Gastzimmer können auch zum Probewohnen genutzt werden.

Einmal wöchentlich öffnet der modern eingerichtete Friseur-Salon. In ihm bietet ein Friseur Haarpflege zu moderaten Preisen an. Auch für den "Kleinen Einkauf" ist gesorgt: Über einen fahrbaren Kiosk kann man kleinere Dinge des täglichen Lebens käuflich erwerben. Ein Marktstand bietet einmal pro Woche frisches Obst zum Verkauf an. Darüber hinaus präsentiert zweimal im Jahr ein Bekleidungsgeschäft die aktuelle Mode

Wohnen

Alle unsere Bewohnerzimmer, einschließlich der Räume unseres Kurzzeit-Pflegeangebotes, sind barrierefrei zu erreichen. Die Etagen sind über zwei Aufzüge erschlossen. Die Wohnräume gruppieren sich in drei Etagen um einen zentralen, überdachten Lichthof.

Dieser Lichthof ist das Herzstück unseres Hauses. Seine Grünzone lädt von der Witterung unabhängig, ganzjährig zu gemütlichen Treffs mit Nachbarn oder Angehörigen ein. Auch kulturelle Veranstaltungen, wie Konzerte oder Ausstellungen finden hier statt. Im Sommerhalbjahr schätzen Bewohner und Besucher auch unsere Gartenanlage, die direkt an die Weinlagen grenzt.


Weitere von den Bewohnern genutzte Räume sind ein großer Gemeinschaftsraum, ein Clubraum mit Bibliothek, sowie weitere kleinere Aufenthaltsräume, die auch für private Feste genutzt werden können.

 

Die Bewohnerzimmer bestehen aus Wohn-/Schlafraum, Diele mit Einbauschrank (mit Wertfach und kleinerem Kühlschrank) und einem behindertenfreundlichen Bad mit Waschtisch, WC und Dusche. Die Zimmer sind mit Bett und Nachttisch vormöbliert. Bringen Sie darüber hinaus eigene Möbel und liebgewonnene Einrichtungs-gegenstände mit, damit aus Ihrem Zimmer ein gemütliches Zuhause werden kann.

Damit Sie im Notfall schnelle Hilfe rufen können, sind an mehreren Stellen des Zimmers Notrufschalter angebracht. Daneben gibt es einen Kabelfernsehanschluß und einen Telefonanschluß. Die Telefonverbindung beantragen Sie über eine Telefongesellschaft Ihrer Wahl. Selbstverständlich besitzt jeder Wohnraum eine eigene Türklingel und Sie erhalten eigene Zimmerschlüssel. Besucher empfangen Sie nach Ihrem Ermessen.


Wenn Sie ein Haustier mitbringen oder sich nachträglich anschaffen wollen, so berät Sie die Heimleitung gerne.

Übrigens besteht die Möglichkeit des Probewohnens in einem volleingerichteten Gastzimmer. Während eines solchen Aufenthaltes können Sie sich am besten über das Albertus-Stift und sein Angebot informieren.

 

Atmosphäre

Unser Altenzentrum ist hell und freundlich gestaltet  und  die Räume und Flurbereiche werden entsprechend der  Jahreszeit ansprechend dekoriert. Eine farbliche  Ausgestaltung dient der besseren Orientierung im  Gebäude.

 

Wie zu Hause auch unterbrechen die Feste des Jahreslaufs den Alltag. Dann verstehen wir es zu feiern, dem Anlass angemessen fröhlich, ausgelassen oder auch besinnlich, für uns oder gemeinsam mit Gästen.

 

Zu einer Adventfeier erscheinen beispielsweise Vertreter des Öffentlichen Lebens. Gemeinsam mit Ihnen lauschen wir der gesanglichen Darbietung des Christian-Erbach-Chores und haben anschließend noch Gelegenheit zum Gedankenaustausch. Beliebt ist auch unsere Fastnachtsfeier oder später im Sommer unser Grillfest.

 

Umgebung

Das Albertus-Stift befindet sich im Grünen und doch zentral in dem traditionsreichen, über 650 Jahre alten Städtchen Gau-Algesheim, in der Region am Rhein zwischen Mainz und Bingen.

Unser Gebäude ist wunderschön zwischen Hausgärten und Weinanlagen, umrahmt von Höhenzügen und mit Blick auf das Rheintal, gelegen. Es ist nur wenige Gehminuten vom Stadtkern entfernt. Dort finden Sie Geschäfte, Banken, Apotheken. Arztpraxen und Gaststätten.

 

Anreise

Sie erfolgt bei einer Anfahrt mit der Deutschen Bahn AG über den Bahnhof Gau-Algesheim (Bahnstrecke Mainz / Koblenz). Von dort sind es ca. 15 Minuten Fußweg bis zum Albertus-Stift.

Bei einer Anfahrt mit dem PKW aus Richtung Mainz oder Bingen/Bad Kreuznach nehmen Sie die Autobahn A 60, Ausfahrt Ingelheim-West; Richtung Gau-Algesheim (B 41); folgen dem Straßenverkehrslauf  und biegen in Gau-Algesheim nach links in die Ernst-Ludwig-Straße (kleines Hinweisschild am rechten Straßenrand) ein. Die Schulstraße geht dann von der Ernst-Ludwig-Straße rechts ab.Gerne können Sie auch den Routenplaner nutzen; geben Sie dazu einfach Ihre Startadresse ein.

Kostenlose Parkplätze finden Sie vor dem Haupteingang, in der Schulstraße oder in der Hospitalstraße.

Start:  
Ziel:
Der klickTel Routenplaner auch auf Ihrer Homepage! klickTel Telefonbuch